Seit einem Kroatien Urlaub, in dem ich im Meer wild wachsende Muscheln gesammelt habe und anschließend auf dem Campingkocher gekocht und dann zu einer Flasche Weißwein, gegessen habe, hat für mich dieses Essen etwas mit Wärme und Sonne zu tun. Seit diesem Urlaub esse ich mindestens einmal im Jahr Miesmuscheln. Durch den klebrigen, exotisch gewürzten Reis, erinnert dieses Gericht an eine Paella. Es ist aber eine türkische Art sie zuzubereiten. In Istanbul kann man sie so als Strassenessen bekommen.

Zutaten

  • 130 g Risottoreis
  • 50 Miesmuscheln geputzt, von Bärten befreit
  • 4 EL Pinienkerne ohne Fett, goldbraun geröstet
  • 4 EL Sultaninen
  • 3 mittelgroße Schalotten in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 kleine Zimtstangen
  • 1 TL gemahlener Piment
  • 1 TL getrocknete Minze
  • 120 ml Weißwein
  • 500 Gemüsebrühe
  • frischer oder eingefrorener Dill klein gehackt
  • 1 Bio Zitrone eine Hälfte der Zitrone in Spalten geschnitten, die andere Hälfte ausgepresst
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Olivenöl zum Braten

Anleitungen

  1. Die Sultaninen in einem Glas mit heißem Wasser bedecken und stehen lassen.


  2. Salzwasser in einem Topf aufkochen, die Muscheln ins Wasser geben, so lange kochen bis sie sich öffnen (ca. 6 Minuten). Geschlossene Muscheln aussortieren. Die geöffneten Muscheln abkühlen lassen. (Dieser Schritt ist nur bei frischen Muscheln notwendig. Ansonsten wird er übersprungen).

  3. Die Zwiebeln mit etwas Olivenöl in eine Pfanne geben, glasig und weich anbraten. 

  4. Die Sultaninen abtropfen lassen und zusammen mit dem Knoblauch, dem Piment, der Minze, den Zimtstangen und den Pinienkernen zu den Zwiebeln geben. Alles umrühren und weiter braten.

  5. Sobald ein intensiver Geruch von den Gewürzen ausgeht, den Reis dazu geben. Alles so lange braten, bis der Reis mit Öl überzogen ist. 

  6. Den Weißwein zugießen und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen. 

  7. Die Muscheln mit der Brühe dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Herdtemperatur runter stellen. Die Pfanne mit einem Deckel zudecken. Ab und zu umrühren. So lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. 

  8. Dann die Pfanne vom Herd nehmen, den Dill drüber streuen, den Zitronensaft darüber verteilen. Die Spalten dazwischen legen.