Ich liebe diesen orientalischen Salat. Er wird bei uns ganz oft im Sommer als Beilage zum Grillgut gemacht. Ansonsten serviere ich ihn sehr gerne zum Fisch. Er ist sehr lecker, leicht und wohltuend. Manchmal mache ich ihn mit Petersilie, ein anderes mal mit Rucola, mal mit Zucchini, mal ohne. Dadurch schmeckt er jedes Mal anders.

Tabouleh

Zutaten

  • 100 g Couscous/Hirse
  • 5 kleine Tomaten entkernt, in kleine Stücke geschnitten
  • 0,5 Dose Kichererbsen bei mir hat die Dose 400g
  • 60 g Mandeln klein gehackt und ohne Fett geröstet
  • 60 g Rosinen
  • 50 g Olivenöl
  • Saft von einer Zitrone
  • 1 Messerspitze Harissa bei mir sehr scharf, deswegen so wenig
  • 100 g frische Petersilie gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 0,5 TL Zucker
  • 1 Zweig frische Minze fein gehackt
  • 1,5 TL Couscous Gewürz im Bio Laden erhältlich

Anleitungen

  1. Die Rosinen in eine Schale geben, den Zucker dazu geben und mit heißem Wasser übergießen. Für 30 Minuten zur Seite stellen.

  2. Die Hirse in eine Schale geben, mit dem Couscous Gewürz bestreuen und mit heißem Wasser bedecken. Die Schale abdecken und für 15 Minuten zur Seite stellen.

  3. Olivenöl mit Zitronensaft und ein bisschen Harissa in ein Glas geben. Die Menge der Harissa hängt von der Schärfe ab. Alles mit Salz und reichlich Pfeffer würzen. Das Glas verschrauben und kräftig durchschütteln. Das Dressing über die fertige Hirse gießen.

  4. Rosinen aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und zu dem Couscous geben. 

  5. Tomaten, Petersilie, Mandeln, Minze und die Kichererbsen zu der Hirse geben. Alles miteinander vermischen. Das Taboulé mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen. Zum Schluss abschmecken.