Dieses italienische Dessert ist super einfach zuzubereiten und es schmeckt auch sehr lecker. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, die richtige Konsistenz herzustellen. Manchmal wird sie nicht richtig fest, und manchmal gummiartig. Diese hier gelingt immer und schmeckt sehr lecker. Die Säure  der Himbeersoße und die Süße der Panna Cotta ergeben eine leckere Kombination.

Zutaten

Zutaten für 4 Gläser:

  • 500 g Sahne
  • 125 g Milch 3,5%
  • 75 g Zucker
  • 3,5 Blätter Gelatine
  • 1 Vanilleschote

Für die Soße:

  • 300 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 2 EL Zucker

Anleitungen

  1. Die Gelatine im kalten Wasser einweichen.

  2. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen.

  3. Milch, Sahne und Zucker zusammen mit der Vanilleschote und dem Vanillemark in einen Topf geben und aufkochen. 10 Minuten köcheln lassen. 

  4. Die Vanilleschote aus der Sahne herausnehmen, die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen. 

  5. Die inzwischen weiche Gelatine ausdrücken und in die noch heiße Sahnemischung geben. Die Gelatine unter Rühren auflösen lassen. 

  6. Masse abkühlen lassen und erst dann in Gläser oder Schalen abfüllen.

Für die Soße:

  1. Die Himbeeren und den Zucker in einen Topf geben. Die Früchte aufkochen lassen. So lange köcheln lassen bis, die weich werden.

  2. Die Himbeeren durchsieben und in ein Gefäß gießen.

  3. Die abgekühlte Himbeersoße kurz vor dem Verzehr auf die fertige Panna Cotta gießen. Genießen.